Was müssen Sie beachten

Unsere Produkte können zahlreiche Vorteile für ihre Gesundheit haben. Unter anderem  Rückenschmerzen lindern, die Wirbelsäule strecken und entlasten, Muskel und Bänder dehnen, Stress abbauen, die Durchblutung verbessern und helfen die Lebensqualität zu steigern bzw. zu erhalten.

 

Doch sind unsere Geräte nicht für alle Personen geeignet.

Personen mit folgenden Symptomatiken sollen vor Gebrauch unserer Geräte die Erlaubnis ihres Arztes einholen, ob diese Form des Trainings für Sie geeignet ist.

( die folgende Liste dient der Orientierung und garantiert keine Vollständigkeit.)

 

Gebrauch von Anti-Koagulierungsmittel: Blutverdünnenede Mittel oder Aspirin verhindern das Verstopfen der Aterien und Blutbahnen. Diese Mittel bergen ein Risiko für Kreislaufprobleme.

 

Knochenschwäche oder frische Knochenbrüche: Der Zug des Körpergewichts könnte diese Zustände verschlimmern. Osteoporose ist eine Kalziummangel Symptomatik die Knochen porös und schwach werden lässt.

 

Bindehautentzündung: Eine Augenentzündung die durch einen Virus oder eine bakterielle Infektion verursacht wird.

 

Glaukom: Konstanter Überdruck in den Augen. Mit der Zeit kann er Zellen im Sehnerv zerstören, was zur Blindheit führen kann.

 

Herz-Kreislaufprobleme: Bei jeder den Kreislauf betreffenden Symptomatik sollten sie zuerst ihren Arzt konsultieren.

 

Leistenbruch oder Zwerchfellbruch: Beim Zwerchfellbruch wird durch eine Zwerchfellschwäche ein Teil des Magens in den Brustraum gedrückt. Ein Leistenbruch kann durch eine Schwäche in der Bauchdecke entstehen.

 

Unkontrollierter Bluthochdruck: Ein erhöhter Blutdruck über 140/90. Eine weit verbreitete Störung in der das Herz das Blut zu stark durch das Kreislaufsystem pumpt. Der Entspannungszustand in der in der Inversion kann auch die Herzfrequenz und den Blutdruck senken. Es gibt auch Fälle in denen Inversion zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt wurde. Fragen sie hier auch zur Sicherheit ihren Arzt.

 

Mittelohrentzündung: Das Mittelohr regelt den Druck im Ohr. Es könnte zu einer Desorientierung oder Unbehagen führen.

 

Extreme Fettleibigkeit: Fettleibigkeit kann in Verbindung mit den bereits erwähnten Kreislauf- oder Augenproblemen stehen. Achten sie auch auf die angegebene MaxiMalbelastung der Geräte!.

 

Schwangerschaft: Schwangere sollten bei der Inversion Vorsicht walten lassen.

 

Hornhautablösung am Auge: Eine Ablösung der Augenhornhaut entsteht von einer Verletzung der Netzhaut welche die durchsichtige Kammerflüssigkeit austreten lässt. Es ist meist eine Operation erforderlich. Eine Netzhautblutung heilt meist von alleine aus. Konsultieren sie ihren Arzt wenn sie eine Symptomatik am Auge haben.

 

Verletzungen am Rückgrat: Bei einem schweren Rückenmarks Trauma ist es erforderlich vorher mit ihrem Arzt zu sprechen.

 

Schlaganfall: Verursacht durch ein blockiertes Blutgefäß im Nacken / Gehirn oder wenn ein Gefäß im Gehirn platzt. Symptome beinhalten Lähmung, Schwierigkeiten beim sprechen, Gedächtnisverlust und Beeinträchtigung beim Denken.

 

Transitorische ischämische Atta>Auch "Kleiner Schlaganfall" genannt. Sie tritt auf wenn die Blutzufuhr zum Gehirn durch eine Blockade kurzfristig unterbrochen wird. Sie ist oft ein Vorzeichen für einen wirklichen Schlaganfall!

 

Sind Sie unsicher, ob Sie unsere Geräte nutzen können dann sprechen Sie bitte mit  ihrem Arzt.